Endlich, nach gut 2500 Kilometern Autofahrt durchs Nirgendwo, in Darwin angekommen!! Schon vor der Ankunft in Darwin beschlossen wir in der Stadt im Northern Territory ein paar Tage zu bleiben, um uns von der Strasse zu erholen.

Die asiatisch angehauchte Stadt ist nicht wirklich gross und bietet dementsprechend wenig. Baden ist nicht, weil das Wasser von Krokodilen und Stingers „verseucht“ ist. Es gibt einen kostenlosen Pool und ein Salzwasser See, in welchem es keine Krokos haben soll und wir uns auch einmal erfrischen konnten. Wir waren im April dort, was das Ende der Regenzeit bedeutet. Dementsprechend Gewitterte es jeden Abend, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben, ein Blitz spektakulärer als der andere aber vom Donner fehlte jede Spur. Es war drückend Heiss und wir schwitzen uns einen ab, sogar Nachts konnten wir wegen der Hitze nicht so gut schlafen.

Wir nutzen die Tage in Darwin um etwas zur Ruhe zu kommen und Dinge zu erledigen. Wir machten Wäsche, kauften für unseren bevorstehenden Trip durchs Outback nach Adelaide (via Alice Springs) ein und faulenzten etwas.

Globetourists
Follow us

Globetourists

Autor bei Globetourists
Wir sind Vale & Tobi und zusammen reisen wir seit dem 4. November 2014 für 13 Monate um die Welt. Immer mit dabei, unsere GoPro Hero 3+ und die Samsung NX3000 mit der wir dich auf dem laufenden halten. Auf Globetourists.ch findest du Inspiration zu Reiszielen & weitere praktische Tipps.
Globetourists
Follow us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.