Nimbin ein kleines verhängtes, alternatives Dorf mit gut 400 Einwohnern, in New South Wales. Nach einem Hippie-Festival im Jahre 1973 wurde der kleine Ort von „Freigeistern“ und “Weltverbesserern“ besetzt und der Konsum von Marihuana wurde legalisiert. Die Einwohner dort sind wie eine kleine Familie oder eine Art Community wo jeder jedem hilft.

In der Stadt wird eine Cannabiskultur offen gepflegt. Seit einigen Jahren ist der Konsum und Anbau von Cannabis auch in Nimbin Illegal, weshalb in dem ganzen Dorf dafür geworben wird, das Hanf vor allem für Medizinische Zwecke zu legalisieren.

Der Ausflug war sehr interessant und eröffnete Blicke in eine “crazy“ Community, welche ganz anders ist, als das restliche Australien, welches wir bis jetzt kennengelernt haben.

Mehr zu Nimbin findest du hier.

Globetourists
Follow us

Globetourists

Autor bei Globetourists
Wir sind Vale & Tobi und zusammen reisen wir seit dem 4. November 2014 für 13 Monate um die Welt. Immer mit dabei, unsere GoPro Hero 3+ und die Samsung NX3000 mit der wir dich auf dem laufenden halten. Auf Globetourists.ch findest du Inspiration zu Reiszielen & weitere praktische Tipps.
Globetourists
Follow us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.