Wir waren in Chiang Mai… und ja, es hat und super gut gefallen! Es war traumhaft, wir fühlten uns ein wenig wie Zuhause und wir wären am liebsten noch länger geblieben!

Ein Problem gibts aber leider und es lässt sich auch nicht ändern: Das Meer fehlt in Chiang Mai. Nichts desto trotz ist Chiang Mai mehr als nur eine Reise Wert! Weshalb? Das erfährst du in diesem Beitrag:

1. Essen und Trinken

In Chiang Mai gibt es massenhaft super coole, hübsche, stylische, leckerere Restaurants und Cafes. Einfach Top für Verfressene Menschen wie wir, die gerne schlemmen! Wir haben in der Zeit in Chiang Mai viele Lokale getestet, aber leider nur ein Bruchteil des Angebots. Mindestens um den Rest zu testen, kommen wir wieder.

Hier unsere Top 10:

DADA Café Super Frühstück und Tolle Smoothies.

Ristr8to Bester Kaffee überhaupt und tolle „Latte Art“ welche den Kaffee auch optisch aufwertet! Für Kaffeeliebhaber ein „must“!

Juicy4u Leckere Smoothies!! Mhhhmmm…

Angel’s Secret Hammermässiges „Khao Soi“!!

Anchan Veg & Taste from Heaven Super vegetarische Küche!

Kaweh Top Café, zum arbeiten am Laptop.

Salad Concept Leckere Salate oder auch Wraps, welche man selbst zusammenstellen kann.

Beast Burger Beste Burger welche wir in Südostasien je gegessen haben. Standort variert, am besten auf der Beastburger-Facebookseite kurz vorher informieren, wo der Stand steht.

Lemongrass Nettes Restaurant mit gutem Thaifood zu fairen Preisen.

Catmosphere Katzenkaffe!! Tooooop! We love it!

Cafe

2. Klima

Chiang Mai liegt in Nordthailand und das Klima ist sehr angenehm. Am Tag sommerlich warm bis heiss und am Abend trägt man gerne mal eine lange Hose oder ein Jäckchen. Bei den angenehmen Temperaturen kannst du tagsüber auch etwas unternehmen wie z.B. Trekking oder sonstige Aktivitäten.

3. Landschaft & Lage

Chiang Mai ist  in nicht mal einer Stunde relativ günstig, per Flugzeug, von Bangkok zu erreichen. Du kannst auch mit dem Bus anreisen, dies war uns jedoch zu anstrengend bzw. zu langwierig und die Preisdifferenz ist minim.

Die Landschaft in Chiang Mai ist traumhaft und es bietet viel zu entdecken. Am besten mietest du ein Motorbike, um Chiang Mai und die Area rundherum zu erkunden. Wir fuhren damit z.B. zum Doi Sutep Tempel, wobei sich die schöne Fahrt auf den Berg hinauf nur schon lohnt! Die Aussicht von ganz oben ist dann aber kaum zu übertreffen. Auch gibt es einige Wasserfälle auf dem Weg zum Doi Sutep welche einen Besuch wert sind.

Wer aus der Stadt ein wenig entfliehen möchte, kann einen Ausflug zum Huay Tung Tao Lake unternehmen. Ein hübscher See welcher nicht weit ausserhalb der Stadt liegt und zum verweilen, spazieren, essen oder einfach zu einem Bier in Baumbushütten auf Flossen einlädt.

Auch ein 2- oder 3-Tagestrip nach Pai, ist die 2-3 Stündige fahrt über die kurvigen Strassen allemal wert.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

4. Menschen

Die Thais welche in Chiang Mai leben, sind super entspannt und locker. Die meisten sind ausserordentlich hilfsbereit und viel weniger aufdringlich als wir es von unseren Südthailandreisen kennen.

5. Loi Krathong / Lichterfest

Auf unserer Bucketlist steht das Loi Krathong Lichterfest schon länger. Es findet am Tag des Vollmondes im zwölften Monat statt, welcher normalerweise im November ist. Unserer Meinung nach sprechen die Fotos und Videos auf alle Fälle FÜR einen Besuch des Lichterfestes. Das nächste findet am 25.11.2015 statt.

6. Neues Wagen

Die meisten Europäer kennen die traumhaften, türkisblauen Strände Thailands. Wieso nicht mal etwas neues wagen? Weg vom Strand und auf in den Norden! Und abgesehen davon gibt’s auch in Nordthailand schöne Bademöglichkeiten und sogar „Strände“ an Flüssen oder Seen.

Wat Doi Suthep

Warst du schon in Chiang Mai, eventuell sogar in einem unserer Lieblingsrestaurants? Oder hast du einen Tipp für Chiang Mai? Hinterlasse doch einen Kommentar…

 

Planst du eine Reise nach Thailand? Dann lade dir das Ebook von Stefan von Faszination Südostasien als PDF herunter! Es ist ein super Reisebegleiter mit vielen nützlichen Tipps.

faszination_thailand_transp

Follow us

Valerie Häusler

Autor bei Globetourists
Mein Name ist Valérie, ich liebe kochen, feines Essen, reisen, Camping, fliegen, Gartenarbeit, Sonnenuntergänge, schnorcheln, Tiere und Tobi.
Follow us

Letzte Artikel von Valerie Häusler (Alle anzeigen)

12 thoughts on “6 Gründe weshalb du nach Chiang Mai reisen solltest

  1. Hallo Vale!
    Wir sind gerade für einen Monat in Chiang Mai – danke also für die vielen Restaurant-Tipps, da werden wir sicher das eine oder andere mal ausprobieren :o)
    Chiang Mai ist ein super Ort für einen längeren Aufenthalt, da es neben all den von dir aufgezählten Annehmlichkeiten auch viele Wohnungen (möbliert, „serviced“ und teilweise mit Küche oder Kitchenette) für jedes Budget gibt, die man tage-, wochen- oder monatsweise mieten kann. Seit unserem Reisestart im April 2014 ist das hier unser längster Aufenthalt an einem Ort.
    Liebe Grüsse und safe travels,
    Nadine

    1. Hallo Nadine, vielen Dank für deinen Kommentar…
      Das mieten einer Wohnung würden wir bei unserem nächsten längeren Aufenthalt in Chiang Mai bestimmt ausprobieren.
      Wir wünschen euch eine unvergessliche Zeit in Chiang Mai, wir vermissen den Ort :)
      Liebe Grüsse

      Vale & Tobi

  2. Ich lese gerne euren Blog und warte immer gespannt auf neue Einträge!

    Kurze Anmerkung zu diesem Beitrag: nur als Tipps für andere Reisende :-)

    Wenn man wenig Zeit hat, verstehe ich ja, dass man fliegt, aber gerade zum 6. Punkt „neues wagen“ würde ich empfehlen per Zug und Bus nach Chiang Mai zu fahren mit Stopps z.B. in Ayutthaya und Sukhothai. das ist immer noch billiger als der Flug, v.a. wenn man 3. Klasse fährt ist es auch ein Erlebnis (und aufgrund der kurzen/aufgeteilten Strecken nicht so anstrengend) und man sieht noch tolle Tempelruinen! (Ayutthaya habt ihr ja schon gesehen, dort zu übernachten ist aber fast noch schöner als nur ein Tagesausflug, das machen nämlich nicht sehr viele und so hat man Abends die Ruinen für sich alleine).

    Weiterhin viel Spaß!

    1. Hallo Christina
      Freut uns dass dir unser Blog gefällt und Merci für deine Anmerkungen.
      Thailand per Zug zu bereisen ist wirklich auch ziemlich angenehm, haben wir von Bangkok nach Ayutthaya getestet.
      Ayutthaya können wir wirklich auch empfehlen, ob nur für einen Tag oder über Nacht.

      Liebe Grüsse
      Vale & Tobi aus Vietnam

  3. Hallo zusammen
    julie’s guesthouse ist ein guter Übernachtungstipp auch für Alleinreisende.
    Wer was Gutes tun will und das Elephant riding wie ich auch verabscheut besucht den Elephant Nature Park nördlich von Chiang Mai. Ich war für zwei Wochen da und kann dies nur empfehlen!

    http://www.elephantnaturepark.org/

    Im Süden (an der Grenze zu Malaysia) kann ich die Barfuss-Backpacker-Insel Ko Lipe empfehlen.

    Viel Spass
    Gruss Sandra

    1. Hallo Sandra
      Danke für deinen Beitrag…
      Wir hatten uns auch lange überlegt ein Elefanten Camp zu besichtigen. Nach langen Recherchen haben wir es dann schlussendlich doch bleiben lassen, weil wir uns nicht 100% sicher waren ob es den Elefanten in den Camps richtig gut geht und die Anbieter seriös sind. Tierquäler wollten wir wirklich nicht unterstützen. Aber werden mal über den Elephant Nature Park mal recherchieren und vielleicht dann beim nächsten Chiang Mai Aufenthalt aufsuchen.

      Ko Lipe waren wir auch schon was auch absolut einer unserer Lieblingsorte Thailands ist. Koh Lanta können wir auch nur wärmstens empfehlen, würden wir jederzeit wieder hin!

      Liebe Grüsse Vale & Tobi

      1. Hallo zähme

        was ist euer nächstes Reiseziel? falls ihr noch Infos bezüglich Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha, Malaysia und Singapur (evt noch Philippinen) benötigt: nur zu:)!

        Liebe Grüsse
        Sandra

          1. Hallo zäme
            Sorry für meine späte Antwort, ich war noch unterwegs:)
            nein, für die PH kenne ich leider nichts in El Nido, ich war nur auf Boracay für 8 Wochen.
            daher sind da meine Landeskenntnisse eher spärlich.

            Lg

  4. Ich liiiebe euren Blog. Wollte mich über Australien informieren, da stiess ich per Zufall drauf :) Da mein Freund und ich im Januar oder Februar ebenfalls nach Thailand verreisen, trifft sich das gerade super, dass ihr schon dort wart ;)
    Eine ungefähre Route haben wir bereits, aber ich les mich da noch mehr durch euren Blog.
    Freu mi, meh z läse.
    Ganz en liebe Gruess Steffi

    1. Hey Steffi
      Coool danke fürs Kompliment, das freut uns natürlich! Oh, Thailand…wir lieben Thailand! Wo gehts den hin? Wir waren im Rahmen unserer Weltreise auf Koh Chang, Koh Mak, in Bankgok und in Chiang Mai und Pai. Letztes Jahr waren wir zum zweiten mal in Südthailand! Thailand ist einfach traumhaft und das Essen lieben wir!!
      Liebe Grüsse von Rarotonga und danke fürs folgen :)

      Vale und Tobi

  5. Hey zusammen :) Wir sind uns über die Reiseroute noch nicht ganz sicher.. Beginnen aber sicher bei Bangkok. Den Norden lassen wir diesmal aus, da wir den dann ganz in Ruhe noch bereisen können :) Also ich denke Bangkok, Sukkothai, Ayutthaya, Khao Lak, Krabi und Ko Samui. Krabi wird wohl eher so ein kurzer Zwischenstop sein..Ich denke, die Route ist ganz gut machbar und für „Einsteiger“ ebenfalls gut geeignet.. Falls ihr also für diese Orte Geheimtips habt: Her damit :D

    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.