„Ach komm, wir klemmen uns Fraser Island, schöne Strände haben wir schon mehr als genug gesehen und dann noch sooo viel für eine Tour bezahlen?“

Nach langem hin und her ob wir überhaupt nach Fraser Island reisen sollen, entschieden wir uns die mit 1840 km², grösste Sandinsel der Welt, nicht entgehen zu lassen. Fraser Island kann nur zu Fuss oder mit einem 4×4 Fahrzeug erkundet werden. Für zwei Tage besuchten wir den Abenteuerspielplatz „Fraser Island“ auf eigene Faust, was auf alle Fälle eines unserer Highlights Australiens, wenn nicht sogar der ganzen Reise war/ist.

In diesem Blogpost zeigen wir dir, weshalb du nach Fraser Island reisen sollst, was du dort nicht verpassen darfst und wie du dies am besten auf eigene Faust machst. Übrigens: Keine Sorgen wegen den Kosten, denn wen ihr zu viert ein Fahrzeug mietet, bezahlt ihr schlussendlich gleichviel wie für eine organisierte Gruppentour.

Fraser Island ist ein Abenteuerspielplatz für Erwachsene, den du auf deiner Australienreise auf keinen Fall verpassen darfst! Die Insel ist unheimlich vielfältig und wunderschön zu erkunden. Sie bietet endlose Strände, tolle Seen, Wildlife und vieles mehr… Plane mindestens 2 Tage bzw. 1 Nacht ein. Länger geht auf Fraser immer!

Lake Wabby

Folgendes darfst du bei deinem Fraser Island Besuch auf keinen Fall verpassen

  • Alleine direkt am Strand campieren und den Sonnenaufgang geniessen
  • Mit dem 4×4 durch den Sand fahren
  • Dingos in freier Natur beobachten
  • In den Champagne Pools baden
  • Das Schiffsfrack „Maheno“ bestaunen
  • Im berühmten Lake Mc Kenzie schwimmen gehen
  • Die Sanddüne runter in den Lake Waby stürzen
  • Die Aussicht von den Indian Heads geniessen
  • Die Schnappschildkröten im Lake Allem beobachten

Auf Fraser Island gibt es noch unzählige weitere Naturspektakel welche du bei einem längeren Aufenthalt besichtigen kannst.

Lake McKenzie

Warum du Fraser Island auf eigene Faust erkunden sollst

In Australien werden Fraser Island Touren hochgepriesen angeboten. Oft werden 2-Tägige Trips in grösseren Gruppen, mit max. 6 Personen pro 4×4 Fahrzeug verkauft. Das bedeutet, du kannst nur selten selbst mit dem 4×4-Fahrzeug fahren und nur „in einer Reihe“ hintereinander. Überall sind viele Menschen und die Route ist vorgegeben, denn du musst deinem Tourguide folgen. Wir haben jedoch viel positives über diese Touren gehört. Wenn du aber Fraser Island auf eigene Faust erkundest, erlebst du bestimmt viel mehr und kannst die Insel richtig auf dich wirken lassen.

Die Vorteile wenn du Fraser Island auf eigene Faust erkundest, liegen auf der Hand

  • Die Route selbst bestimmen und somit den Touristenscharen entkommen
  • Ganz alleine am Strand übernachten (Nicht in einem der „Dingo sicheren“ Campingplätze)
  • Wenig Lärm, was bedeutet die Dingos aus nächster Nähe sehen und die Natur zu geniessen
  • Alles Anschauen was du willst und so lange du möchtest
  • Soviel mit dem 4×4-Fahrzeug fahren, wie du willst und das absolute Freiheitsgefühl geniessen
  • Keine Mehrkosten für dich sofern du eine Gruppe von 4 Leuten organisieren kannst

Dingo Fraser

Wie du Fraser Island auf eigene Faust erkunden kannst

Das wichtigste ist: Du brauchst ein Fahrzeug mit 4×4-Antrieb, denn um Fraser Island zu erkunden und durch den Sand zu fahren, gehts nicht ohne.

Falls du nicht im Besitz eines geeigneten Fahrzeuges bist, kannst du dieses für einige Tage mieten. Am besten so früh wie möglich buchen, denn diese Fahrzeuge sind sehr beliebt.

Wir haben mit Fraser Magic, eine Firma mit einem Schweizer Besitzer, sehr gute Erfahrungen gemacht. Er organisierte uns auch alles drum und dran inkl. Fährtickets, Campingbewilligung und Bewilligung zum Autofahren auf Fraser Island. Sehr zu empfehlen!!

Fraser 6

Falls dein Vermieter nicht alles Organisiert musst du folgendes beachten

Fähre

Du kannst entweder von Hervey Bay oder von Rainbow Beach mit der Fähre nach Fraser Island schippern. Kostet je nach Fährhafen 120-175$ pro Fahrzeug mit bis zu 4 Insassen.

Die genauen Preise, Abfahrtszeiten und wo du dein Ticket reservieren musst, findest du für Hervey Bay hier und für Rainbow Beach hier.

Fahrzeugbewilligung

Du brauchst für Fraser Island auch die Queensland Nationalpark Fahrzeugbewilligung um auf der Insel Autofahren zu dürfen. Kostet $46.65, alle Infos und die Bewilligung gibts hier.

Camping

Die Camping Bewilligung und alle wichtigen Infos zum Camping auf Fraser gibts hier.

Willst du direkt am Strand übernachten, wo du sehr wahrscheinlich ganz für dich alleine bist (können wir sehr empfehlen!) brauchst du nicht spezifisch einen Platz zu reservieren. Kostet $5.95 pro Person und Nacht.

Wer Camping nicht mag: Es gibt auch andere Übernachtungsmöglichkeiten auf Fraser Island.

Camping Fraser

Soooo… nun sollte deinem Fraser Island Abenteuer nichts mehr im Weg stehen!? Wir hoffen du erkundest Fraser Island auch auf eigene Faust inkl. Camping am Strand und findest die Insel auch so geil wie wir!?

Warst du auch schon auf Fraser Island, oder planst du einen Trip dahin? Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Globetourists
Follow us

Globetourists

Autor bei Globetourists
Wir sind Vale & Tobi und zusammen reisen wir seit dem 4. November 2014 für 13 Monate um die Welt. Immer mit dabei, unsere GoPro Hero 3+ und die Samsung NX3000 mit der wir dich auf dem laufenden halten. Auf Globetourists.ch findest du Inspiration zu Reiszielen & weitere praktische Tipps.
Globetourists
Follow us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.