Australien ist sicherlich ein eher teures Reiseland. Um deine Reisekosten etwas zu schonen haben wir unsere besten Spartipps für deine Australienreise zusammengestellt und nach folgenden Themen sortiert:

Übernachtungen

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Gratis campieren (Wikicamps)

In Australien gibt es viele Raststätten oder Plätze bei welchen du offiziell, gratis campieren darfst. An vielen schönen Spots mit Aussicht aufs Meer ist es offiziell nicht möglich kostenlos zu übernachten. Vor allem an der Ostküste ist es zum Teil sehr schwierig einen geeigneten Schlafplatz, ohne Verbotstafeln, zu finden.

Das App Wikicamps ist super um Plätze zum campen zu finden. Die Punkte werden von Backpackern wie dir, mit verschiedenen Icons zur Beschreibung, erstellt. Wichtig ist, dass du nach der Übernachtung an einem Ort einen Kommentar im App hinterlässt, denn das App lebt von den Kommentaren und der Mitarbeit der Nutzer!

Im Wikicamps App findest du auch Offizielle, kostenpflichtige Campingplätze mit Preisen, Parkplätze, Wäschereien, Öffentliche Toiletten, Duschen und vieles mehr…

Couchsurfing statt Hostel

Die Hotels und Hostels in Australien sind nicht gerade günstig. Für ein Bett im Massenschlag bezahlst du im Schnitt ca. 25AUD. Vielleicht wäre Couchsurfing eine gute Alternative für dich? Im Online-Portal bieten Leute ihre Sofas oder sogar Betten zum gratis übernachten an. Ein cooler Gastgeber bietet dir sicherlich einen ganz anderen Einblick ins Australische Leben. Wir haben es noch nie getestet, ist aber sicher eine coole Sache!

Transport

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Camper/Auto kaufen anstatt mieten

Wir haben den Fehler gemacht einen Campervan zu mieten. Dies ist ziemlich teuer. Sofern du einen längeren Aufenthalt in Australien planst (ca. +1Monat), lohnt sich ein Kauf auf alle Fälle! Wenn du nicht so lange unterwegs bist oder aus anderen Gründen kein Fahrzeug kaufen willst, kannst du dich nach einer Relocation eines Fahrzeugs umschauen. Dies ist oft sehr sehr günstig oder fast umsonst, inkl. Benzin.

Keine Geldstrafen/Bussen holen

Speeding wird in Australien mit hohen Bussgeldern bestraft, welche oft sogar noch teurer sind als die in der Schweiz! Zu schnell oder ohne Sicherheitsgurte zu fahren, wäre also für dein Reisebudget äusserst schlecht! Z.b. ohne Sicherheitsgurte fahren -300 AUD für deine Reisekasse!

Treibstoffcoupons von Coles/Wooolworth beachten

Bei deinen Einkäufen bei Coles oder Woolworth erhältst du auf deiner Quittung oft Gutscheine für 4 Cent/Liter Reduktion auf Treibstoff. Verlange die Quittung für deinen Einkauf an der Kasse und schau sie an, bevor du sie wegwirfst!

Geschwindigkeit <100km/h verringert deinen Treibstoffverbrauch

Das Benzin in Australien ist um einiges günstiger als in der Schweiz. Wir haben im Durchschnitt pro Liter 1.32 AUD bezahlt. Klar ist, wenn du Ökologisch fährst, verbrauchst du weniger Treibstoff. Was viele nicht wissen, die meisten Autos verbrauchen bei Geschwindigkeiten über 100km/h viel mehr Treibstoff. Ein weiterer Vorteil des langsameren Fahrens ist, dass du mehr von der Landschaft siehst.

Tagesabhängige Treibstoffpreise beachten

Überlege dir wann du tankst! Der Treibstoff ist am Morgen oft günstiger als Tagsüber. Übers Wochenende gehen viele Australier ausfahren, was zur folge hat, dass der Treibstoff-Preis dann ansteigt.

Ortsabhängige Treibstoffpreise beachten

Tendenziell ist im Süden Australiens der Treibstoff günstiger als im Norden. Bevor du ins Outback oder in weniger erschlossene Gebiete aufbrichst, solltest du dringend Volltanken, da dort der Treibstoff viel teurer ist. Bei einer längeren Reise empfielt es sich auch einen Reservetank zu beschaffen, um an günstigen Tankstellen mehr Treibstoff tanken zu können.

Gratis-Parking suchen

Die meisten Parkplätze in Australien sind umsonst. In den Städten kosten Parkplätze zum Teil bis zu 6 AUD/h oder noch mehr. Es lohnt sich deshalb nach gratis Parkplätzen Ausschau zu halten. Findest du keinen, kannst du auch im Info-Büro nachfragen, welches in jeder Ortschaft anzutreffen ist. Manchmal sind auch im Wikicamps-App Gratis-Parkmöglichkeiten zu finden.

Wenn Taxi, dann „Uber“

Am Anfang und am Ende deiner Reise wirst du möglicherweise auf die Dienste eines Taxis angewiesen sein (Z.b. vom und zum Flughafen), welche nicht gerade billig sind. Uber ist eine Gratis-App welche die Fahrdienste von Privatpersonen anbietet. Geniale Sache, denn es ist um einiges günstiger als die normalen Taxis. Deine erste Fahrt für 25 AUD ist sogar umsonst, also hier gleich herunterladen. Uber ist übrigens fast Weltweit vorhanden.

Für mehr Infos hat Thomas von Travelguide die App in einem Blogpost genauer unter die Lupe genommen.

Gratis Busse nutzen

In Australien ist in einigen Städten der Öffentliche Verkehr im Stadtzentrum gratis. Z.b. ist in Adelaide eine Buslinie in der City umsonst und in Melbourne kannst du im Stadtkern alle Tramlinien gratis nutzen. Möglicherweise ist dieser Service auch in anderen Städten vorhanden. Am besten im Info-Büro der jeweiligen Stadt nachfragen.

Essen & Trinken

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Selber kochen anstatt in Restaurants gehen

In Australien, sind Restaurants eher teuer. Deshalb kommt es dich um einiges günstiger selbst zu kochen, egal ob im Hostel oder im Camper. Die verbreitetsten „Lebensmittelhändler“ sind Coles und Woolworth, wobei Coles meist etwas günstiger ist. Aldi gibts vor allem im Südosten des Landes und ist auch in Australien oft günstiger als der Rest!

Allgemeine Einkaufstipps

  • Nach Spezialangeboten und Aktionen Ausschau halten

Beim Einkaufen kannst du viel Geld sparen, wenn du nach Aktionen und Spezialangeboten Ausschau hältst und deine Mahlzeiten dementsprechend planst. Z.b. wen die Äpfel Aktion sind, Äpfel kaufen anstatt die teuren Birnen.

In Australien gibt es auch oft solche Aktionen: z.B. Kauf 3 Packungen Spaghetti zum Preis von 2.

  • Eigenmarken anstatt Markenprodukte kaufen

Woolworth und Coles haben ihre Eigenprodukte. Diese sind im Normalfall günstiger als die Markenprodukte.

  • Heruntergesetzte Produkte kurz vor Ablaufdatum kaufen

Oft werden Dinge die bald Ablaufen um 50% oder noch mehr heruntergesetzt und du kannst richtig coole Schnäppchen machen. So kannst du dir auch mal den sonst so teuren Joghurt leisten! Bei Woolworth gibt es oft ganze Regale mit heruntergesetzten Artikeln! Die meisten Schnäppchen machst du, wenn du Abends kurz vor Ladenschluss einkaufen gehst. 

  • In Früchte & Gemüseshops einkaufen, anstatt im Supermarkt

In ländlichen Gegenden kommt man z.T. an Früchte/Gemüseläden vorbei. Diese haben oft günstige Produkte und coole Aktionen, meist billiger als die grossen Supermarktketten. Vorbeischauen!

Wenn Fastfood, dann günstig

Doch mal keine Lust auf selber-kochen?
Einige Fastfoodketten bieten preiswerte Angebote. In den meisten Pizzahut und Dominos-Pizza Filialen gibts eine Pizza für günstige 4.95 AUD. Tuesday (Dienstag) ist „Twosday“ bei der Burgerkette HungryJacks gibts dann zwei Burger zum Preis von einem!

Wein anstatt Bier kaufen

Alkohol ist ein teures Gut in Down Under. Vor allem Bier kostet ziemlich viel Geld. Wenn du nicht auf Alk. verzichten möchtest, bietet sich Wein an. Wein ist verhältnismäßig eher günstig, besonders der Billigwein im Tetrapack namens „Gunni“. Du kannst aber auch Qualitativ guten Rotwein zu anständigen Preisen erwerben.

Solls doch mal Bier sein!? Manchmal hat es auf dem Beleg von Woolworth oder Coles einen Gutschein z.B. auf 10 AUD Rabatt für einen 24er Pack Bier.

Ausflüge

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Gratis Attraktionen

In Down Under gibt es viel zu sehen und zu erleben. Viele coole Sachen kosten gar nichts. Unsere liebsten Gratis Attraktionen haben wir in einem anderen Blogpost zusammengefasst.

Ausflüge auf Bookme buchen

Bookme ist ein Online Portal welches Ausflüge und Trips zu vergünstigten Tarifen anbietet. Z.b. ein Segeltörn zu den Whitsundays, oder einen Trip nach Fraser Island kannst du an gewissen Tagen für mehr als 50% billiger erwerben. Das Portal auschecken lohnt sich auf alle Fälle!

Lastminute

Die Travelagents in Tourenbüros möchten keine Plätze für Touren/Ausflüge leer lassen, deshalb kannst du, wenn du spontan bist, z.T. mit Lastminute Rabatt rechnen. In der Highseason ist das kurzfristige buchen nicht zu empfehlen, da der gewünschte Trip vielleicht schon ausgebucht ist.

Sonstiges

Australia

Aufs rauchen verzichten

Rauchen ist in Australien sauteuer! Eine Packung Zigaretten kostet ca. 20 AUD! Wenn du nach Australien reisen willst, ist dass eine gute Gelegenheit diese blöde Gewohnheit aufzugeben.

Internetportal Gumtree

Gumtree ist eine Seite mit Gratis-Inseraten. Von Fahrzeugen bis Tierzubehör ist auf der Seite wirklich alles vertreten. Viele Reisende verkaufen dort z.B. auch ihren/ihr Campervan/Auto. Wir haben auf Gumtree Tobis Surfbord zu einem Schnäppchenpreis ergattert. Reinschauen lohnt sich auf alle Fälle wenn du etwas teures anschaffen musst.

Verbrauchsartikel günstig erwerben

In Australien sind Verbrauchsartikel wie Zahnpasta, Duschmittel oder Deo so teuer wie in der Schweiz. In 1$-Shops gibts das Zeug zum Teil viel günstiger. Auch K-Mart oder Big-W hat viele Restposten wo wir oft fündig geworden sind.

Gratis BBQ nutzen

Gas ist in Australien zwar ziemlich günstig, wenn du aber immer selbst kochst verbrauchst du auch einiges an Gas. Die BBQ-Anlagen inkl. Sitzgelegenheiten, welche in Australien praktisch überall (in Parks, am Meer…) zur Verfügung stehen, sind nicht nur gratis, sonder meist auch chillig gelegen und eine gute Gelegenheit die Landsleute kennen zu lernen.

Sparen = Die richtige Mitte zwischen Geiz und Verschwendung.

Übrigens: Wir haben sehr viele Reisende kennengelernt, welche Australien nicht so richtig geniessen konnten. Dies vor allem, weil sich bei ihnen alles nur ums Geldsparen gedreht hat! Einige die wir kennengelernt haben, assen fast täglich nur Natur-Reis mit Sojasauce, um Geld zu sparen!?

Unserer Meinung nach sollte man doch ein gewisses Budget gespart haben um Australien als Land bereisen und geniessen zu können, denn die Preise für den Lebensunterhalt sind ähnlich wie in der Schweiz oder Deutschland. Wenn du auf deiner Reise auf alles verzichten musst und dir nichts leisten kannst, dann machts auch nicht wirklich Spass. Wie viel Geld wir für unseren Australien Roadtrip gebraucht haben findest du hier.

Wie hast du deine Reisekosten in Australien tief gehalten? Wir freuen uns über deinen Kommentar.


Globetourists
Follow us

Globetourists

Autor bei Globetourists
Wir sind Vale & Tobi und zusammen reisen wir seit dem 4. November 2014 für 13 Monate um die Welt. Immer mit dabei, unsere GoPro Hero 3+ und die Samsung NX3000 mit der wir dich auf dem laufenden halten. Auf Globetourists.ch findest du Inspiration zu Reiszielen & weitere praktische Tipps.
Globetourists
Follow us

7 thoughts on “Spartipps Australien

  1. So. da habt Ihr Euch aber mächtig ins Zeug gelegt. Dachte schon Ihr seid verschwunden. Alles Liebe und eine gute Zeit. Liebe Grüsse von Eurer Zürioma.

  2. Hallo Vale & Tobi
    Tolle Tipps zu Australien, werde ich mir auf jeden Fall merken. Vor allem Wikicamps. Vielen Dank auch für den Link zu meinem UBER Artikel!

    liebe Grüsse,
    Thomas

  3. Sehr interessanter Artikel. Ich war 2011/12 in Australien unterwegs und habe auch den ein oder anderen Spartipp gesammelt. Vor allem bei dem Punkt: reduzierte Produkte, kurz vor dem Ablaufdatum und bei den Gemüse- und Früchteshops musste ich nicken.
    Für mich geht es in knapp zwei Wochen wieder nach Perth. Dort gibt es übrigens auch kostenlose Busse, sie nennen sich CAT, es gibt drei verschiedene Routen (yellow, blue and red) – zu den meisten Sehenswürdigkeiten kommt man also komplett kostenfrei.

    1. Danke! Ja es gibt so einige Tricks und Kniffs mit welchen man echt etwas sparen kann. Perth haben wir in unseren ersten 3 Monaten leider nicht geschafft..steht aber definitiv auf der Liste! In demfall gute Reise!! ;)

  4. Hi Vale und Tobi,

    danke für den ausführlichen Artikel und die tollen Spartipps.
    Australien ist für meine Weltreise fest eingeplant, und als Sparfuchs kann ich eure Tipps gut gebrauchen :)

    Noch ein Tipp von mir um günstig nach Australien zu kommen: Preisfehler.

    Ich habe dazu einen eigenen kleinen Crawler gebaut, der Preisfehler findet und schnell & kostenlos per eMail informiert bevor der Fehler behoben oder ausgebucht ist:
    http://errorfarealerts.com

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.