Surfers Paradise ist eigentlich der südlichste Part der berühmten „Gold Coast“. Wir haben den Rest der Gold Coast irgendwie ausversehen verpasst…;)

Die Wolkenkratzer von Surfers Paradise sind ziemlich imposant und erinnern ein wenig an Miami.

In Surfers Paradise haben wir ausser surfen (Tobi) und ein bisschen Shopping sowie bummeln durch die Stadt, nicht viel gemacht. Als wir etwas nach Ablauf der Parkuhr zurück zu unserem Campervan kamen, staunten wir nicht schlecht, als zwei Ladys in goldenen Bikinis unsere Parkuhr mit „Coins“ fütterten. Als wir dann dankend davon fuhren und die Visitenkarte begutachteten, checkten wir erst: Wir wurden von den bekannten Metermaids vor einer Busse bewahrt.

Übernachtet haben wir auf dem „Spit“ gratis und nicht ganz legal aber ging problemlos. Wir verbrachten den einen Abend mit zwei Deutschen Traveller, als plötzlich ein ziemlich betrunkener „Aussie“ welcher als Strassenbauer arbeitet und in einem Van lebt, mit seiner Kühlbox daher gestolpert kam und sich zu uns setzte. Eigentlich hatte keiner wirklich so ganz verstanden was was er von sich lallte, ausser irgendwas von „kacken“ und „pissen“ [**ç×⊄¤#*] und irgendwas, dass er die Polizei zusammenschlagen will.

Nach dem „der Gute“ zehn weiteren Bieren und den halben 4,5l Tetrapack Weisswein der deutschen Kollegen intus hatte, haben wir es mit Mühe dann irgendwann geschafft ihn loszuwerden und gingen schlafen…

Globetourists
Follow us

Globetourists

Autor bei Globetourists
Wir sind Vale & Tobi und zusammen reisen wir seit dem 4. November 2014 für 13 Monate um die Welt. Immer mit dabei, unsere GoPro Hero 3+ und die Samsung NX3000 mit der wir dich auf dem laufenden halten. Auf Globetourists.ch findest du Inspiration zu Reiszielen & weitere praktische Tipps.
Globetourists
Follow us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.