Nach langem recherchieren entschieden wir uns gegen die Halong Bay. Diese soll landschaftlich zwar Top sein, aber mit all dem Hustle und den vielen schlechten Bewertungen und Erlebnissen, welche wir im Internet über die Bootstouren gelesen haben, wirkte diese ziemlich negativ auf uns.

Wir wollten uns die letzten Tage in Vietnam nicht mit einem schlechten Erlebnis, einer Fahrt in einem überfüllten Touristenbus und einer Übernachtung in einem Schrottkahn mit 20 anderen „Backpackern“ versauen. Vor unserer Weltreise haben wir uns geschworen, das wir nicht alles was im Reiseführer zu oberst steht, mitmachen müssen. Erstens kann man in einem Jahr nicht jeden Ort sehen und zweitens bei vielen Orten, welche vom Tourismus so stark gepusht werden, geht die ganze Magie verloren.

Vor langer Zeit hatten wir Bilder, von Tam Coc oder auch „trockene Halong“ genannt, gesehen. Landschaftlich Atemberaubend, mit Felsen die aus dem Boden ragen vergleichbar mit denen in der Halong Bay und das ganze umsäumt von saftigen Reisfeldern.
Als wir dann im Tripadvisor das Hotel Nguyen Shack sahen war der Fall klar, da müssen wir hin. Ein kleines Homestay fernab von allem Stress, dem Lärm und der Stadt, mitten in der felsigen Landschaft Tam Coc’s. Die einzige Frage: Wie kommen wir am besten dorthin?

Anfahrt (von Hanoi)

Vor allem Tobi stellte es sich romantisch vor mit dem Motorrad vorbei an den Reisfelder und durch die von Kalksteinfelsen gezeichnete Landschaft zu fahren. Leider hatten wir etwas Pech mit dem Wetter und es Regnete nach vietnamesischer Art den ganzen Tag, zwar nicht besonders stark jedoch nieselte es was durch den Fahrtwind ein beissend kaltes Gefühl auf der Haut auslöste. Grundsätzlich wäre die Anfahrt mit dem Motorrad von Hanoi ca. 2.5h(100km). Die Strassen sind in sehr gutem Zustand, jedoch musst du aufgrund des vielen Verkehrs in Hanoi schon ein wenig geübt sein.
Alle die wie wir Pech mit dem Wetter haben oder einfach nicht Motorrad fahren möchten, können entweder mit dem Bus, in ca. 4h je nach Reiseveranstalter für ca. 5 CHF oder mit dem Zug, in ca. 2.5h für ungefähr 6 CHF anreisen. Bei Anreise mit Bus oder Zug ist es am besten beim Hotel direkt einen Abholservice zu organisieren oder mit dem Taxi hinzufahren, da das Nguyen Shack Hotel ziemlich ausserhalb liegt.

Mit unserer vietnamesischen Sim-Karte konnten wir anhand Google Maps problemlos den Weg zum Nguyen Shack finden. Ohne Google Maps ist es beinahe unmöglich das Resort eigenständig zu finden. Es liegt ca. 7km ausserhalb von Ninh Binh.

Unterkunft Nguyen Shack Homestay

Das Ngyuen Shack besteht erst seit wenigen Monaten und wird von einer Familie geführt (er Kanadier, sie Vietnamesin). Es liegt ab vom Schuss und ist perfekt für abenteuerlustige Leute die gerne nahe in der Natur leben. Das Homestay ist in einem kleinen Tal gelegen und besteht aus ein paar Bambus Hütten mit unverbauter Sicht auf die Felsformationen. Zur Auswahl stehen Hütten mit eigenem Bad, aber auch welche mit Gemeinschaftsbad, Frühstück ist inklusive. Die Bambus Hütten sind vorne nicht richtig zu verschliessen, sprich du schläfst eigentlich im Freien, was diese Unterkunft genau ausmacht! Die Atmosphäre ist so schön, dass wir die Hütte am liebsten nie verlassen wollten. Wir hatten ein bisschen Pech mit dem Wetter und es war sehr kalt, weshalb wir uns warm einpacken mussten (auch Nachts). Die Preise variieren je nach Saison und nach Art des Zimmers. Hier buchen

Die Besitzer Familie ist unglaublich gastfreundlich und hilfsbereit. Wir erhielten Top Tipps für Ausflüge und Unternehmungen in der Umgebung, wofür die Lage des Homestays perfekt ist! Es gibt einen gratis Fahrradverleih und die Besitzer bieten umsonst eine geführte Fahrradtour an.

Da das Nguyen Shack ausserhalb der Stadt liegt, verpflegten wir uns im Restaurant des Homestays. Die Auswahl an Essen ist wirklich riesig und es ist auch lecker und preiswert.

Das gleiche Konzept bieten die Besitzer auch im Mekong-Delta an. Weitere Projekte sind in Planung. Weitere Infos auf der Homepage.

In der Umgebung

Hang Mua

Hang Mua ist nur einen kleinen Spaziergang vom Nguyen Shack entfernt und ist wahrscheinlich der beste Aussichtspunkt in der Umgebung. Eine steile Treppe mit mehreren 100 Stufen führt bis nach oben auf einen der höchsten Felsen in der Landschaft, von wo aus die Aussicht auf beide Seiten kaum zu topen ist.

Hang Mua

Boottour

Es gibt mehrere Bootstouren in der Umgebung, einerseits die sehr bekannte Tam Goc Bootstour durch die Reisfelder, welche jedoch bei Tagestouristen ziemlich beliebt sein soll und der Fluss nur so von Ruderbooten überfüllt ist.

Wir entschieden uns für die Trang An Bootstour (7 CHF/Person), eine 3-stündige Tour durch die Flüsse vorbei an den Felsigen Hügeln und hindurch durch diverse Grotten. Einige male wird gestoppt um die Pagoden in den verlassen Täleren, welche nur durch die Grotten erreicht werden können, zu besichtigen.

Die Entscheidung war Goldrichtig. Erstens: Ende Januar wird der Reis erst frisch angebaut, weshalb die Landschaft bei Tam Goc nur Braun gewesen wäre. Zweitens: Auf der Trang An Bootstour hatten wir das Glück kein anderes Boot vor uns zu haben und somit freie Sicht auf die bizarre Felslandschaft.

Bootstour

Hoa Lu

Mit dem Roller oder Fahrrad eine gute halbe Stunde vom Homestay entfernt liegt Hoa Lu, die Hauptstadt Vietnams im 10. und 11. Jahrhundert. Um Hoa Lu hat es wunderschöne Pagoden und altertümliche Torbögen. Auch sonst war es ein wahres Erlebnis durch das nahegelegene Städtchen zu fahren und ein einfaches Vietnam kennen zu lernen. Die Bewohner dort sind sich Westliche Touristen nicht besonders gewohnt und schauten uns verdutzt nach oder winkten eifrig.

Hoa Lu

Für uns war die „trockene Halong“ mit der Übernachtung im Nguyen Shack Homestay ein tolles Erlebnis und wir denken eine gute Alternative zu einer Bootstour durch die Halong Bucht. Da wir diese jedoch noch nie bereist haben, fehlt uns der direkte vergleich natürlich.

 

Kennst du ähnliche Orte wie das Ngyuen Shack oder weisst etwas was man in der Ninh Binh Region unbedingt besichtigen sollte? Hattest du eine schöne Zeit in der Halong Bucht und findest da muss man hin? Oder hast du dich auch für eine Alternative zur Halongbucht entschieden? Teile deine Tipps mit uns in einem Kommentar.


 

Globetourists
Follow us

Globetourists

Autor bei Globetourists
Wir sind Vale & Tobi und zusammen reisen wir seit dem 4. November 2014 für 13 Monate um die Welt. Immer mit dabei, unsere GoPro Hero 3+ und die Samsung NX3000 mit der wir dich auf dem laufenden halten. Auf Globetourists.ch findest du Inspiration zu Reiszielen & weitere praktische Tipps.
Globetourists
Follow us

3 thoughts on “Ninh Binh Provinz statt Halong Bay

  1. Lieber Tobi, liebe Valerie. Herzlichen Dank, für Eure schönen Bilder und die ausführlichen Berichte. Nun wünsche ich Euch noch viel Freude und ein schönes Wochen-Ende. Liebe Grüsse von Eurer Zürioma.

  2. Die schönen Bilder von Nguyen Shack Homestay erinnern uns an unser kleines Haus im Lee. Weisst Du noch, damals auf dem Camping mit Stew? Das Haus lag auch an einem Fluss. Es war sehr ruhig dort und man konnte am Abend das Rauschen des Flusses gut hören :) Liebe Grüsse, auch an Valerie vom Urseli und vom Unkel Stew :) :) Weiterhin viele schöne Eindrücke wünschen wir Euch auf Eurer Weltreise!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.