In Anchorage angekommen nahmen wir unser Mietauto und fuhren gleich Richtung Denali Nationalpark. Das Abenteuer Alaska kann beginnen und auf der Fahrt sahen wir sogar schon den ersten Moose. Auf der Strecke zum Denali übernachteten wir in einem State Park, um am Morgens früh im Denali NP zu sein. Am frühen Morgen im Denali NP angekommen erfuhren wir das die Busse welche in den Park fahren (man kann mit dem eigenen Auto nicht hinein) alle ausgebucht sind und erst Morgen wieder verfügbar sind. Also buchten wir für den nächsten Tag und organisierten für 2 Nächte einen Campingplatz direkt an einem Fluss was ziemlich cool war.

In aller Früh um 7.15 gings dann los und wir fuhren mit dem Bus in den Nationalpark hinein. Man muss sagen wir haben wohl wirklich den übelsten Tag erwischt, denn es regnete in Strömen, weshalb die Fenster unseres Buses anliefen, was die Wildlife- Suche etwas erschwerte. Trotzdem sahen wir einige Grizzlys von weitem und Rentiere (Caribous) sowie Moose.

Und plötzlich stand er da… ein Grizzly direkt am Strassenrand! Der absolute Wahnsinn. Wir konnten ihn beobachten wie er gemütlich am essen war. Zum Schluss überquerte er die Strasse direkt vor unserm Bus, dass war der absolute Höhepunkt der Tour.

Eigentlich könnte man im Denali NP den Mount Mc Kinley (neu heisst er Mount Denali), welcher 6190 Meter hoch und somit der grösste Berg Nordamerikas ist, sehen. Jedoch war das Wetter so mies, dass wir nur erahnen konnten wo er steht. Trotz Regen und Sturm war die Tagestour in den Denali NP lohnenswert, nach ca. 12- Stunden Tour und viel Busfahren waren wir dann aber froh wieder zurück zu sein.

Am nächsten Morgen besuchten wir die Schlittenhunde vom Denali NP welche dort im Winter benötigt werden um in die Wildniss des Nationalparks zu fahren. Uns wurde auch demonstriert wie das mit den Schlittenhunden funktioniert, was wirklich spanned war! Danach gings für uns wieder zurück Richtung Anchorage. Dank gutem Wetter sahen wir bei der Fahrt sogar noch den Mount Mc Kinley, welcher wirklich spektakulär anzusehen ist.

Globetourists
Follow us

Globetourists

Autor bei Globetourists
Wir sind Vale & Tobi und zusammen reisen wir seit dem 4. November 2014 für 13 Monate um die Welt. Immer mit dabei, unsere GoPro Hero 3+ und die Samsung NX3000 mit der wir dich auf dem laufenden halten. Auf Globetourists.ch findest du Inspiration zu Reiszielen & weitere praktische Tipps.
Globetourists
Follow us

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.